Spanien ist hochgradig Tsunami gefährdet

Alle Länder werden 2012 ihr Warnsystem in Gang setzen – nur Spanien hat noch nicht einmal begonnen, eines zu entwickeln.

Ein Tsunami in Spanien würde schlimmere Folgen haben als 2004 in Indonesien. Konkret in Cádiz, Almería, Murcia oder auf den Balearen, wo Wellen von mehr als drei Meter Höhe einschlagen können, wie 80 Wissenschaftler aus 40 Ländern am Wochenende im Instituto de Hidráulica Ambiental de la Universidad de Cantabria (IH Cantabria) versicherten.

 

Das jährliche Treffen der Wissenschaftler wurde in diesem Jahr bewusst in Spanien abgehalten, um “der Madrider Regierung endlich bewusst zu machen, welche Gefahr dem Land droht”. Man werde sonst keine Chance auf angemessene Reaktionen haben, wenn der Tsunami kommt.

Forscher Mauricio González vom Instituto de Cantabria versteht die Welt nicht mehr. Es könne doch nicht sein, dass “in unserem Land komplett der politische Wille fehlt, sich auf solch ein Ereignis intensiv vorzubereiten, wenn klar ist, dass Spanien hochgradig Tsunami gefährdet ist, während das alle anderen Staaten das bereits getan haben.”

Alle technischen und wissenschaftlichen Bedingungen seien bereits erfüllt, betonte González. Jetzt müsse man in Madrid endlich wach werden und ein Warnsystem installieren, “denn sonst weiss die Bevölkerung nicht, was zu tun ist, wenn der Tsunami kommt, was in 100 Jahren der Fall sein kann … oder morgen früh!”

Advertisements

Ein Kommentar zu “Spanien ist hochgradig Tsunami gefährdet

  1. Reblogged this on đeя Bαeяeиαυfвıиđeя oder Kultur-Soeldner und kommentierte:
    Add your thoughts here… (optional)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s