Heiner Geissler: „Diese Wirtschaftsordnung muss weg!“

In einer Minute und achtundvierzig Sekunden glasklar auf den Punkt, präzise und kompakt. Das braucht keinen Kommentar mehr!

(Nachtrag am 1. Juni) … und weil wir gerade dabei sind, gönnen Sie sich diese 6 Minuten auch noch … immer wieder, so lange, bis es endlich alle begriffen haben.

Advertisements

15 Kommentare zu “Heiner Geissler: „Diese Wirtschaftsordnung muss weg!“

  1. Ja in gewisser Weise hat der Mann recht, aaaber! Er meint diese Wirtschaftsordung müsse weg und ersetzt werden. Meint er das nicht im Sinne der NWO -Neue Weltordnung?

    Das ist es ja was sie wollen. Sie sind doch diejenigen, denen diese Rating-Agenturen gehören, die einflussreiche Positionen bekleiden und den Krieg vorantreiben.

    Lieber sollte der Herr… mal für uns fordern, dass wir etwas bekommen, nämlich einen Friedensvertrag und dann eine Verfassung.

    Aber nein! Er fordert einfach das System müsse weg.

    • uhupardo sagt:

      Heiner Geissler, so ist aus anderen seiner Äusserungen zu entnehmen, bezieht diese Aussagen nicht auf Deutschland, das ist wohl etwas grosskalibriger oder globaler gedacht, damit schon richtig.

  2. Michele sagt:

    Heiner Geissler hat schon recht, es wäre vieles zu regeln, um von der Verschwendungs-Ordnung zu einer echten Wertschöpfungs-Ordnung zu gelangen. Mit aufgeblähten Wasserköpfen in Staat und Oligopolistenstrukturen und deren Einnahmenmaximierungs-Prinzip wird es nicht leicht sein positive Änderungen zu erreichen. Die Bänker leben von Schulden von Staaten und Bürgern; auch hier werden Interessen tangiert, die mit Händen und Füssen wohl verteidigt werden.

    Wenn die Massenkaufkraft weiter sinkt, könnte ich mir vorstellen, dass man einige Strukturen notgedrungen verändern muss.

    • uhupardo sagt:

      Es ist nicht einfach, Michele, natürlich nicht. Der Lethargie-Faktor sorgt ausserdem dafür, dass ohne den nötigen Handlungs(= Armuts)druck nichts passieren wird. Was kümmert es 70 Millionen in Deustchland, dass 12 Millionen in Armut leben? – Doch irgendwann wird sich herausstellen, dass Banker, Politiker und Millionäre zwar einflussreich, doch sehr wenige sind.

  3. […] unfähiger Politiker” zurückzuführen, unterliegt einem fatalen Irrtum. Hier läuft ein perfekt inszeniertes Stück ab, mit dessen Bühnenaufbau man sich erhebliche Mühe gegeben hat. Auch wenn es pathetisch klingt: […]

  4. […] und Aufruf zu Demonstrationen werden strafbar * UN-Organisation warnt vor Folgen der Sparpolitik * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Wo bleibt der Aufschrei? * Krise nur im Kopf * Bestandsaufnahme in der Krise – was ist passiert […]

  5. […] das alles so weit kommen? Was ist passiert? * Neuauflage: “Davon haben wir nichts gewusst!” * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Wo bleibt der Aufschrei? * Europa wird kaputt gespart, von Merkels Gnaden! * Ob es dumm ist, wenn […]

  6. […] das alles so weit kommen? Was ist passiert? * Neuauflage: “Davon haben wir nichts gewusst!” * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Wo bleibt der Aufschrei? * Europa wird kaputt gespart, von Merkels Gnaden! * Ob es dumm ist, wenn […]

  7. […] das alles so weit kommen? Was ist passiert? * Neuauflage: “Davon haben wir nichts gewusst!” * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Wo bleibt der Aufschrei? * Europa wird kaputt gespart, von Merkels Gnaden! * Ob es dumm ist, wenn […]

  8. […] Südeuropäern. Und schon gar keine Lust mehr habe ich auf Leute, die auf Teufel komm raus an ihrer System-Religion festhalten müssen, keinerlei Protestpotential entwickeln, nur zu Hause und in der Kneipe klagen, […]

  9. […] das alles so weit kommen? Was ist passiert? * Neuauflage: “Davon haben wir nichts gewusst!” * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Wo bleibt der Aufschrei? * Europa wird kaputt gespart, von Merkels Gnaden! * Ob es dumm ist, wenn […]

  10. […] Wird die Demokratie ausgehöhlt und steht sie unmittelbar vor ihrem Ende? Oder muss sogar diese Wirtschaftsordnung weg? So wie Heiner Geissler dies formulierte? Sollte Deutschland aus dem Euro austreten, um damit […]

  11. […] dafür finden Sie in diesem bemerkenswert kompletten Artikel. Warum wir glauben, dass es eine komplette Systemumgestaltung braucht, um auch nur theoretisch eine Verbesserung (von “Rettung” gar nicht zu reden) […]

  12. […] rhetorische Forderung gegenüber einem Banker Monti, schon klar) besser Gedanken darüber machen, wie ein System auszusehen hätte, in dem allen Akteuren gesellschaftliches Sozialverhalten abgefordert wird. Dann könnten sie […]

  13. […] als Geschäftsmodell * 25 Fakten zum Nachdenken: Warum das System irreparabel ist! * Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!” * Von Schulden und Eseln * Scheiss auf eure Kinder, ganz ehrlich! * Euro-Krise? – Gehirn […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s