Unsinnige Regelung: Gelbe Karten und das Champions-Finale

Die Rückspiele im Halbfinale der Champions League werden zur reinen Zocker-Partie! Viele der wichtigsten Spieler in den vier Mannschaften laufen Gefahr, sich eine gelbe Karte einzuhandeln und damit das Finale des wichtigsten europäischen Club-Wettbewerbs zu verpassen. Im Gegensatz zu Europa- und Weltmeisterschaften werden die Verwarnungen bis ins Finale nicht gestrichen. Die vorbelasteten Spieler müssen jetzt höllisch aufpassen: Eine unsinnige Regelung!

Real Madrid im Champions Finale ohne Xabi Alonso? Völlig unvorstellbar, man könnte sich die Reise nach München besser gleich sparen. Und doch wird das Mittelfeldgehirn der Hauptstädter im Finale fehlen, wenn sich Xabi gegen München im Bernabeu eine Verwarnung einhandelt. Das gilt auch für Sergio Ramos, Mittelstürmer Gonzalo Higuaín und Fabio Coentrao. Bei Barcelona sind Carles Puyol und Javier Mascherano gelb-vorbelastet. Die Bayern müssen ganz besonders aufpassen. Gleich sieben ihrer Spieler könnten auf das Finale im heimischen Stadion verzichten müssen: David Alaba, Holger Badstuber, Jerome Boateng, Luiz Gustavo, Toni Kroos, Philipp Lahm und Thomas Müller. Bei Chelsea sind es Branislav Ivanovic, Ashley Cole, David Luiz, Ramires und Raul Meireles.

Kein Wunder, dass Beckenbauer fordert „Man sollte sich den WM- und den EM-Regeln anschließen. Die Spieler sollten für das Finale frei sein.“ Man stelle sich ein Champions Finale vor zwischen Real Madrid und Barcelona, bei dem Cristiano Ronaldo und Messi auf der Tribüne Platz nehmen müssen. Diese Regelung ist unsinnig und gehört dringend reformiert – es sei denn, man will den Final-Zuschauern eine entkoffeinierte Partie zumuten, die so garantiert niemand sehen will.

Advertisements

6 Kommentare zu “Unsinnige Regelung: Gelbe Karten und das Champions-Finale

  1. almabu sagt:

    Wie würdest Du den Fall regeln? Alle sauber ins Finale, oder vielleicht durchaus mit einer Gelben?

  2. uhupardo sagt:

    Es sollte ausschliesslich an die Zuschauer gedacht werden: Die bestmögliche Aufstellung muss auf den Platz. Deswegen für das Finale alle gelben Karten unbedingt streichen. Das halte ich noch für besser als die EM- und WM-Regelung (Streichung nach dem Viertelfinale).

  3. kingkenny7 sagt:

    Stimme völlig zu. Ich bin überhaupt gegen Gelb-Sperren (die gelb-rote Karte ist natürlich eine Ausnahme). Ich kann auch nicht verstehen, dass man sie in der Bundesliga während der Saison nie streicht (wie z.B. in England). Einfach weg damit. Die Regelungen haben nur Nachteile.

  4. Lockez sagt:

    Da gebe ich Beckenbauer mal Recht!
    Ich bin auch der Meinung, das im Finale alle Spieler wieder auf dem Platz stehen sollte, denn es wäre Schade bei diesen Horror-Eintritsgeldern eine B-Mannschaft zusehen, schließlich will man die hochbezahlten Spiler in Aktion sehen!

  5. […] Über entsprechende Suchbegriffe werden wir jetzt gerade oft gefunden (weil es im Archiv einen Artikel zur Champions im selben Thema gibt). Deswegen hier eine schnelle Erklärung als […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s