„Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker“

Protest-Bilder aus Spanien vom 19. Juli.  Polizisten, Feuerwehrleute, Lehrer, Staatsbeamte … und wer immer sich anschliessen mag.  Sie rufen sehr unmissverständliche Parolen und protestieren gegen die Kürzungsmassnahmen der Regierung.

Polizisten versichern auf einem grossen Plakat:  „Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker!“

„Esperanza, hija de puta“, ist eine Liebeserklärung an Esperanza Aguirre (Partido Popular), die Regierungschefin der Region Madrid (hija de puta wörtlich „Tochter einer Hure“).

„Manos arriba, esto es un atraco“ – Hände hoch, dies ist ein Überfall – der wohl meist gerufene Slogan der Protestaktionen.

Ansonsten sprechen die Bilder für sich selbst. Wir hatten es bereits vorher angekündigt: „Ab jetzt gibt es keine Ruhe mehr!“

Advertisements

19 Kommentare zu “„Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker“

  1. totschka sagt:

    Danke für solche Bilder.
    Wenn man sich dann mal die Top-Schlagzeilen ansieht, könnte man meinen, dass alles ruhig ist in Europa…
    Selbst bei Tagesguck muss man suchen, bis man was zum Thema findet.

  2. dank sagt:

    Anbei der Link zu den Live-Bildern, als die Feuerwehr abzuziehen hatte.
    ca. bei 01:15:00 – davor die Diskussionen warum, soweit ich das aus einzelnen Worten, Mimik und Gestik erkennen kann, also glaub ich. Oder lieg ich falsch?

    http://bambuser.com/v/2840599

  3. R@iner sagt:

    Eine etwas andere Sichtweise: Diario de Vurgos – De policías, militares y protestas

  4. krisenfrei sagt:

    Schließlich wird die Polizei vom Volk bezahlt.
    Außerdem sind die Polizisten auch von den Sparmaßnahmen betroffen.
    Rajoy und seine Verbrecherbande sollten langsam ihre Koffer packen.
    Mit aufgebrachten Spaniern ist nicht gut Kirschen essen.

    Queridos españoles, espero que podais aguantar, no renunciar nunca.

  5. Skeptiker sagt:

    entschuldigung, aber die gesichter der spanier lachen, als ob sie gerade eine sommerparty feiern würden. so sehen keine wütenden menschen aus!!! so schlimm kann es wohl noch nicht sein…

    • uhupardo sagt:

      DAS eben ist der Unterschied. 😉 Es ist nicht einfach, einem Deutschen zu erklären, wie man unglaublich wütend sein kann und trotzdem eine Demo als Party feiert. Vielleicht kann das ein Deutscher erklären, der das Land gut kennt. Spanien lässt sich sein positives Lebensgefühl durch rein gar nichts zerstören.

      • W. Wegener sagt:

        Es gibt eine „Macht von Innen“, nennen wir sie Lebensfreude. Und manche – aber viel zu wenige Deutsche kennen sie. Das ist eine Macht, die jeder Mensch hat und dem entgegensteht, was man „Macht über“ nennt. Selbstermächtigung ist ein Teil der Lebensfreude und befreiend und eine zutiefst positive Kraft. Und Lebensfreude miteinander teilen, ist noch schöner. Sehen Sie in Frau Merkels Gesicht.

  6. […] “Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker” […]

  7. […] Parolen und protestieren gegen die Kürzungsmassnahmen der Regierung. Quelle / mehr hierzu: uhupardo.wordpress.com Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Dieser […]

  8. […] Zu den Protesten: “Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker” […]

  9. […] Humor, als er beim Interview nach der Siegerehrung davon sprach, dass es momentan eine komplizierte Situation in seinem Heimatland gebe und er vor diesem Hintergrund stolz sei, als Spanier in einem italienischen Auto, das von […]

  10. […] in allen Bereichen * Ab jetzt gibt es keine Ruhe mehr! * “Je früher der Crash desto besser!” * “Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker” * Back to Franco: Passiver Widerstand und Aufruf zu Demonstrationen werden strafbar * 25 Fakten zum […]

  11. […] in der U-Bahn * Yayoflautas: Rentner kämpfen für ihre Enkel * Ab jetzt gibt es keine Ruhe mehr * “Wir sind die Polizei des Volkes, nicht der Politiker” Bewerten:Share this:TwitterFacebookDiggLinkedInRedditStumbleUponE-MailDruckenGefällt mir:Gefällt […]

  12. schulterklopf sagt:

    uhupardo

    inzwischen hat sich fiesta auch na D bequemt , compadre…;-)

    leider sind viele ernster erzogen und hatten noch nicht so richtig die chance in das gefühl reinzugehen…also rümpft nicht die nase , sondern steckt uns an 😉 fein, wenn die proteste so ablaufen – ohne gewalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s