Verfassungsgericht segnet ESM ab … und andere News aus der Kristallkugel

KK1

Wenn die Entwicklungen der Dinge so problemlos voraussagbar sind, kann das beruhigend wirken – und auch verdammt langweilig, weil die Überraschungen ausbleiben müssen. Nachrichten aus der Kristallkugel: Das Verfassungsgericht segnet den ESM morgen ab mit ein paar kosmetischen Korrekturen. Spanien beantragt die „Rettung“ und bekommt dafür ein paar rein kosmetische Auflagen. Der Troika-Bericht über Griechenland fällt negativ aus, das Land bekommt trotzdem die nächste Milliarden-Tranche mit ein paar kosmetisch-ermahnenden Worten. Damit sind News aus der Langfrist-Kristallkugel auch bereits vorgezeichnet.

Es gibt immer noch ein paar Science-Fiction-Fans, die hoffen, dass das Verfassungsgericht morgen den ESM aus den Angeln hebt. Völlig illusorisch natürlich, weil solche Leute vergessen, dass Urteile des höchsten Gerichts unweigerlich immer mit Politik verwoben sind. In ganz Europa würden am Donnerstag Schlagzeilen erscheinen wie „Deutsches Verfassungsgericht zerstört den Euro“. Völlig unmöglich, komplett ausgeschlossen. Der Sportwagen der Gemeinschaftswährung ist schon viel zu viele Autobahnkilometer unterwegs, als dass man ihn jetzt noch ausbremsen würde. Zu viel politisches Kapital steht auf dem Spiel, zu viele Milliarden sind investiert worden. Niemand kann und wird jetzt noch das „Stopp“-Schild aufstellen.

KK2

In Spanien hofft man, dass man am Rettungsersuchen noch vorbei kommt. Ebenso illusorisch! Die Regierung verhandelt bereits seit Wochen zu allen Seiten, um die Bedingungen für die „Rettung“ so zu gestalten, dass Rajoy am Ende sagen kann: „Seht ihr, wir bekommen jetzt Milliarden für das, was wir schon längst richtig gemacht haben, ohne weitere Auflagen!“ – Das werden Draghi und Schäuble, die immer betonen, Hilfsgelder gebe es nicht ohne strenge Auflagen, natürlich ganz anders darstellen. Sie werden sagen „Ja, schon, die EZB kauft jetzt kübelweise spanische Anleihen auf dem Sekundärmarkt, aber Madrid hat strenge Auflagen dafür akzeptieren müssen.“ – Die Wahrheit wird nicht in der Mitte liegen sondern weit in Rajoys eigener Hälfte bleiben. Die konservative Madrider Regierung hat das Volk mit den bisher beschlossenen Massnahmen bereits derart ausgequetscht, dass es mehr Knebel kaum noch geben kann und wird. Deswegen bleibt es auch hier bei der Rechtfertigungskosmetik.

Wenn Sie sich nun noch für den Fortgang des Griechenland-Dramas interessieren, geben wir Ihnen auch hier gerne die Nachrichten aus der Zukunft: Ende September oder Anfang Oktober legt die Troika ihren Bericht vor. Darin wird versichert, Griechenland habe nicht alle Auflagen erfüllt, brauche aber mehr Geld; man sehe das mit grosser Sorge. Andererseits erkenne man guten Willen in Athen und ausserordentliche Anstrengungen, deswegen werde die Hilfe weiter laufen. Zahlen sind eben nicht nur Zahlen, sie sind immer auch politisch interpretierbar. Weil Merkel, Draghi und alle anderen genau wissen, dass die grosse Lawine ins Rollen kommt, wenn man Griechenland fallen lässt, wird man Griechenland eben nicht fallen lassen. Alles andere wäre unkalkulierbar gefährlich.

KK3

Möchten Sie zum Schluss noch ein paar News aus unserer Langfrist-Kristallkugel, einem sündhaft teuren Sondermodell? Sehr gerne, kein Aufwand ist uns für unsere Leser zu gross: Nach den US-Wahlen frisst sich so ganz langsam die Erkenntnis Bahn in die Hirne der veröffentlichten Meinung (öffentliche Meinung ist etwas anderes!), dass die USA unvergleichlich viel mehr pleite sind als es die Europäer je sein können. Dass allein der Derivate-Markt mehr Luftgeld-Gefahren bietet als die komplette Euro-Krise inklusive aller Rettungsschirme. Und weil selbst alle zusammen nicht gross genug sind, die USA zu „retten“, werden sich zuerst China und nach und nach alle anderen von der „Leitwährung“ Dollar verabschieden, die längst zur „Leidwährung“ verkommen ist.

Dann spätestens fliegt der ganze Laden in die Luft und es zeigt sich, dass alle Anstrengungen weltweit nicht genug waren, den Erkenntnissen zu entkommen, die ein einziger Artikel schon vor langer Zeit komprisslos klar auf den Punkt gebracht hatte: „Wer ist schuld an der Krise?“

Lesen Sie dazu auch:
* 25 Fakten zum Nachdenken: Warum das System irreparabel ist!
* „Davon haben wir nichts gewusst“ … Neuauflage

Advertisements

29 Kommentare zu “Verfassungsgericht segnet ESM ab … und andere News aus der Kristallkugel

  1. flurdab sagt:

    Ich erlaube mir zu verlinken:
    „Soros und Lagarde im Auftrag der Finanzmafia“ ein Artikel von Günther Lachmann.

    http://www.geolitico.de/2012/09/11/soros-und-lagarde-im-auftrag-der-finanzmafia/

    So geht das Spiel!

  2. Deutschländer sagt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sunk_costs

    „Sunk costs“ Bereits investiertes Kapital in ein zum Tode verurteiltes Projekt wie dem Euro.
    Normalerweise und rational gesehen dürften die bereits investierten Kosten oder aufgenommenen Schulden für eine Entscheidung zukünftiger Verhaltensweisen überhaupt keine Rolle spielen.
    Nicht bei den Politikern – hier reiht sich eine Fehlentscheidung nach der anderen, ähnlich wie ein Anleger der hoch eingestiegen ist und bei jeden Kursverlust „nachkauft um sein ursprüngliches Engagement zu verbilligen“
    Ein adäquater Vergleich wäre nachkaufen=mehr Schulden machen um zu verbilligen=alle tot zu reformieren.
    Die Konklusion der Gleichung ist Höhere Schulden, höhere Zinsbelastung = niedrigere Steuereinnahmen, soziale Unruhen.

    Die Gleichung geht nicht auf.

    Alle, die ihre Aktien „verbilligen“ wollten, sind am Ende mit einem wertlosen Haufen Papier da gesessen, ohne die Möglichkeit zu haben im Keller mehr Geld zu drucken.

    Da Draghi unendlich mehr Geld drucken kann, kann der Euro tausend Jahre überdauern.
    Und damit auch die Peitschenschläge der jeweiligen Regierungen gegen die eigene Bevölkerung

  3. Marcos sagt:

    Soros / Lagarde auf internationaler Ebene – in Deutschland sind es : Merkel / Schäuble und Dibelius.

    Ein weiterer Link zw. Info 🙂
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Dibelius

    >Dibelius ist Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel und gemeinsam mit weiteren Vertrauten von Goldman Sachs, u.a. dem US-Botschafter in Berlin Philip D. Murphy, Mitglied im deutsch-amerikanischen Elitenetzwerk Atlantik-Brücke …

    Das Spiel für den Rest der Welt, abseits von GS, die sog. Normalbürger, kann und wird nicht gut ablaufen.

  4. China könnte natürlich die USA auch noch einkaufen. Und im nächsten Schritt Europa.
    *mal so aus der Kristallkugel gesponnen*

    • fischi sagt:

      Die Chinesen können glaube ich sehr gut warten bis kaufen überflüssig wird.

      • Da hast Du nun auch wieder recht, fischi – und lange müssen sie da wohl nicht mehr warten.

      • uhupardo sagt:

        Die Chinesen müssen die USA nicht kaufen, sie besitzen sie längst. Im Moment kauft Peking weltweit, besonders aber in Afrika, alles, was man mit Dollars bar bezahlen kann: Unternehmen, Beteiligungen, Grundstücke, Äcker … einfach alles – mit dem ausschliesslichen Zweck, die ungeheuren Dollarreserven so leise und so schnell wie möglich abzubauen, bevor man diese (Leid)Währung offiziell vom Sockel schiesst.

  5. EuroTanic sagt:

    Bevor das BVerfGe ein „revolutionäres Urteil fäll fliegt eher ein von Iranern entführter Airbus in das Karlsruher Gerichtsgebäude. Der Personalausweis des iranischen Anführers liegt dann unverbrannt und obenauf auf dem rauchenden Schutthaufen. LOL

  6. fischi sagt:

    Eure Kugel scheint wieder Recht zu haben.
    Wo gibts denn die?

  7. hajac sagt:

    Soros hatte es doch selbst noch vor gut 20 Jahren gesagt. Die Staaten können noch soviel Geld zur Stützung der Währung ausgeben (es ging um die Stabilisierung der Währungen damals), es wird nicht helfen. Die Staaten halten das vielleicht ein paar Wochen durch. Die private Geldmarkt schafft das über sehr viele Monate dagegen zu halten.
    Und er hatte es hier und dort bewiesen.
    Was des BVG anbelangt hat der Verfasser fraglos recht. Zum einen, weil die Richter politik-abhängig sind, zum anderen auch aus den bereits genannten Gründen.
    Um der Vernunft zum Durchbruch zu verhelfen braucht es Character. Und den zu haben ist wohl so ziemlich das letzte, was man Politikern vorwerfen kann.
    Allein die Ankündigung von Draghi: Er wird Staatspapieren unbegrenzt kaufen und das mit strengen Auflagen versehen, ist eine Lachnummer für sich.
    Soll er doch mal sagen, was er denn machen will, wenn die betreffenden Staaten die Auflagen nicht erfüllen (wollen oder können). Dann bekommen sie kein Geld? Wie bitte. Dann braucht er doch mit dem Aufkaufen erst gar nicht anzufangen. Das war doch gerade der Sinne des Artikel 125 Lissabon-Vertrag.
    Noch was zum Überdenken: Lissabon-Vertrag und „no-bail-out“ (Artikel 125), wann war das nochmal? 2005. Und was war 2005 noch? Nun da war die Bundesrepublik Deutschland das Schlusslicht in der EU.
    Geht da vielleicht doch ein Licht auf, warum der Artikel 125 im Lissabon-Vertrag ist und warum er nun so leger übergangen wird?

  8. Johannes Eber sagt:

    @ Lieber uhupardo,

    besser kann man den Kommentar nicht schreiben ein großes Lob für Dich von mir. Ja, die „System-Huren“ sollen zustimmen, was Besseres kann dem „deutschen Volk“ nicht zugute kommen, wenn sich das „Dreck-System“ selber eliminiert. Wie ich schon geschrieben habe, Deutschland braucht mindestens 10 Millionen registrierte Arbeitslose, damit sich in diesem Land radikale Veränderungen ergeben. Die heutigen Bajonette sind „Orwellscher Natur“ und der Zeitzünder für die Demokratie ist unser derzeitiges Papiergeld-System. Das wird auch die Lebensdauer der Demokratie begrenzen. Der Zahltag wird kommen, man muß nur warten können. Die Weisheit meiner verstorbenen Eltern hat sich oft bewahrheitet.

  9. thomas sagt:

    genau so wird es kommen!

    bloß,…was kommt nach dem knall?

  10. Martin sagt:

    Genauso ist es. So wird es auch kommen. Zur Schuldfrage: Natürlichen die pösen Deutschen. Ist doch klar, weil genetisch so verankert.

  11. dank sagt:

    Wanderer, kommst du nach Brüssel
    verkündige dorten du habest uns alles
    zahlen gesehn, wie das Gesetz es befahl.
    ESM, 2012

  12. Hackentrick sagt:

    Ooooch… schaun mer mal 🙂 Ich enthalte mich einer Vorhersage (weiss auch nicht, was jetzt China, usw. damit zu tun hat. Ich dachte, die Bilderberger kommen aus dem Westen?)… Mein Vorschlag: Wir nehmen die Banken einfach raus aus der Geschichte, finanzieren die ’strauchelnden‘ Staaten direkt über die EZB (Zins = keineserachtenswert) und bleiben ganz entspannt, wenn wir diesen harnebüchenen Finanzmarkt endlich mal auf die Ersatzbank setzen! Warum lassen wir es zu, dass Staaten wie Konzerne betrachtet und behandelt werden? Neoliberale Meinungshoheit?

  13. […] viaVerfassungsgericht segnet ESM ab … und andere News aus der Kristallkugel « uhupardo. Share| September 12, 2012 at 11:23 am by admin Category: EU-Wahnsinn, EUDSSR […]

  14. catalanfutbol sagt:

    Die erste „Vorhersage“ ist nun schon eingetroffen. Dank Karlsruhe werden die Geld-Schleusen geöffnet. Der ESM startet am 8. Oktober.

    • uhupardo sagt:

      Das war Schritt 1. Übrigens mit einem sehr guten SPON-Kommentar zur Sachlage.

      Schritt 2 wird die spanische „Rettung“, die Rajoy gestern erstmals als „wahrscheinlich“ eingestuft hat *gähn*, nicht ohne zu versichern, er werde sich nicht diktieren lassen, wo Spanien was und wieviel zu sparen habe. Der Ausgang dessen steht bereits im Artikel.

      • fischi sagt:

        Manchmal muß warscheinlich SPON einen Artikel bringen der die Warheit sagt sonst ruft das keiner mehr auf.
        Aber was mich an dem Artikel stört ist das laufend das Wort Demokratie vorkommt.
        Für mich ist ein Staat, dessen ganzes Handeln darauf gerichtet ist, dass die Reichen immer reicher werden, keine Demokratie.

  15. dank sagt:

    Das große Schulterklopfen (jeweils auf die eigene):

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/das-war-der-faz-net-liveticker-hans-werner-sinn-lobt-das-rettungsfonds-urteil-11886920.html

    Jeder freut sich – was ändert sich – angeblich nichts. Warum dann die Freude? 😉

  16. Gaijinsan sagt:

    Wie kann der ESM starten, wenn gar nicht klar ist, dass die Vorgaben des Gerichts erfüllt werden?? Also woher die Sicherheit, dass es am 08.10. los gehen kann?

  17. Johannes Eber sagt:

    Das Gerichtsurteil der „Roten Roben“ (Vaterlandsverräter) zum ESM erging im Namen des deutschen Volkes.
    Dieser Satz ist an Absurdität und Schwachsinn nicht zu toppen. Hat etwa das deutsche Volk das Urteil gefällt?

  18. gamundius sagt:

    Bei diesen ganzen Aktionen für die bekannten Adepten wird gern übersehen, daß weitere Anwärter, z. B. Serbien, von den Funktionären tatkräftig bei deren Eintrittsversuchen in die EU unterstützt werden obgleich dieses Land vor dem Bankrott steht!

  19. […] Verfassungsgericht segnet ESM ab … und andere News aus der Kristallkugel. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s