Jugend gegen Polizei in Madrid: 15 Verletzte

Mindestens 15 Personen sind verletzt worden, als sich in der Nacht zum Samstag in Madrid eine Gruppe junger Leute eine Strassenschlacht mit der Polizei lieferte. Auf Flaschenwürfe reagierten Dutzende von Polizisten der „Antidisturbios“mit Gummigeschossen. Das Ganze spielte sich rund um die Konzertreihe „MTV Madrid Beach“ ab, die am Wochenende in Spaniens Hauptstadt eine Neuausgabe erlebt.

Während das obige Handy-Video verbreitet wird, blieb der Ursprung der Unruhen zunächst ungeklärt. Während Europa Press davon spricht, der Ärger habe begonnen, als sich eine Gruppe junger Leute Zutritt zum Konzert-Forum verschaffen wollte – was nicht viele Sinn ergibt, denn der Eintritt ist frei -, wollten andere Quellen wissen, die Konfrontation habe begonnen, als die Uniformierten eine Bottle-Party ausserhalb des Konzert-Areals auflösen wollte. 15 Verletzte, brennende Müllcontainer und mehrere schwer beschädigte Autos waren das vorläufige Ergebnis der nächtlichen Strassenschlacht.

Advertisements

5 Kommentare zu “Jugend gegen Polizei in Madrid: 15 Verletzte

  1. almabu sagt:

    Heute Morgen ist bereits von 5 Festnahmen und sechzig leicht Verletzten die Rede (EL PAÍS):

  2. lullu sagt:

    Mir gibt es zu denken, egal was der Auslöser ist, es ist die Anzahl der Personen die immer mehr sehr schnell gereizt ist und so eskalieren solche Treffen, da ist die Polizei schnell machtlos und ergreifen Massnahmen die ev. nicht angemessen sind, das ist wie ein Funke im Heu.
    LG
    Lucian

    • uhupardo sagt:

      In Spanien gilt das derzeit gleich doppelt, lullu. Da die Polizei – und die Antidisturbios besonders – sowieso gerade der Buhmann ist, reicht auch ein kleiner Funke. Man regiert auf Uniformen aktuell generell allergisch (aus sehr verständlichen Gründen).

  3. flurdab sagt:

    Ich kann mir vorstellen das bei allen die Nerven Blank liegen. Bei den Bürgern genauso wie bei der Polizei. Wenn dann noch übertriebene Härte dazu kommt brennts.
    Uhupardo hatte vor ca. 4 Monaten ein Video hochgeladen in dem gezeigt wurde wie eine junge Frau bedrängt wurde.
    Ich befürchte das die Spannung seit dem eher zugenommen hat.

  4. fischi sagt:

    Ich glaube das ist kein spanisches Problem, sondern die Stimmung in vielen Ländern wird immer mehr aufgeheizt.
    Diese Perspektivlosigkeit besonders bei der Jugend ist da eine der Hauptursachen.
    Armut und immer schlechtere Lebensbedingungen, das ergibt ein explosives Gemisch.
    Heute brachte das Radio den ganzen Tag, dass in den Niederlanden wieder eine Facebookpartie mit Verletzten und Brandstiftung geendet hat.
    Und nach meiner Meinung haben die Unruhen in den arabischen Staaten genau die gleichen Ursachen.
    Und über den Rest der Welt erfährt man lieber nichts, aber das wird in Amerika, Afrika usw. leider nicht anders sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s