Beppe Grillo im Interview: „Die Zukunft ist der Zeppelin!“

gril1

Da kommt einer und mischt die italienische Politik auf. Doch wer ist dieser Beppe Grillo? – Nein, er ist nicht der Heilsbringer, als den ihn jetzt nicht wenige verklären wollen. Auch nicht der „Clown“, den Fettnapfpeer auszumachen versucht. Der „Komiker“ wird ihm ebenso wenig gerecht wie der „Busfahrer“ demjenigen, der nun versucht, das Werk des verstorbenen Hugo Chavez weiterzuführen. Beppe Grillo ist ein Analyst, vor allem aber ein Visionär – und alle, die keine Visionen haben, müssen zum Arzt, nicht die anderen.

Beppe Grillo hat keinen Aktenordner mit einem Programm, das er jetzt umsetzen will, ähnlich wie bei den Piraten. Von denen unterscheidet ihn, dass er begriffen hat, dass die Misere nicht innerhalb des bestehenden Systems beheben kann, dass es erhebliche und auch schmerzhafte Umstrukturierungen im Fundament geben muss, um überhaupt etwas bewegen zu können. Ein Schild will er am Parlament anbringen: „Vorsicht, Sie verlassen jetzt die Realität!“

Ein einziger Beppe Grillo reicht bei weitem nicht. Aber er ist ein erfrischender Anfang. Der Mann mit der grauen Mähne fliesst über von Ideen und weiss genau, wo die Misstände liegen, welche Knöpfe gedrückt werden müssten. Und er weiss, dass er das nicht allein tun kann, fordert Beteiligung, Neugier und wissen wollen. Weder Clown noch Komiker. Grillo ist der kluge Hofnarr, der den analytischen Finger in die Wunde legt und sich bisher noch damit abfinden muss, dass der Regent mit der Krone und der Brokatrobe, halb amüsiert und halb ärgerlich, seine Einwände zu ignorieren versucht.

Doch die Zeiten ändern sich. Mehr und mehr Menschen, nicht nur in Italien, sind bereit, den Hofnarren Gehör zu schenken, weil sie verstehen, dass es so wie bisher unmöglich weitergehen kann. Grillo hat die Weisheit nicht mit Schöpflöffeln gefressen, manche seiner Standpunkte sind durchaus zu kritisieren, doch in der Summe stellt er die richtigen Fragen, bearbeitet die richtigen Themenkomplexe … wenn auch bisher noch unsortiert und überquellend von Adrenalin. Das Interview gibt Aufschluss darüber.

Lesen Sie dazu auch:
* Berlusconi zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

Advertisements

17 Kommentare zu “Beppe Grillo im Interview: „Die Zukunft ist der Zeppelin!“

  1. Ramón Rodríguez sagt:

    Solange alle beim (nicht)Heilsbringer so skeptisch und beobachtend bleiben wie bei allem anderen, ist alles klar. Manchmal scheint es mir jedoch, im Netz gäbe es nur ein „100% dafür“ und „100% dagegen“, dazwischen ist nichts.

  2. LiebUndWahr sagt:

    THX für deinen Eintrag !

    Weiteres dazu auch hier:
    1. Ein Interview mit Bastian Brandau, der Autor des ersten deutschen Buches über die Bewegung:http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/27/beppe-grillo-wer-ist-der-mann-vor-dem-europa-zittert/ . Das Buch behandelt die Bewegung von ihren Anfängen 2005 bis Ende 2011.
    2. Eine Übersetzung des Wahlprogramms:
    http://oconomicus.wordpress.com/2013/02/27/ha-ha-said-the-clown/
    3. Hoffnung auch bei Zeitungen?
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/ex-komiker-beppe-grillo-der-mann-dem-das-lachen-verging/7869708.html
    4. Bebbe lässt sich beraten 🙂 :
    http://lostineu.eu/grillo-wird-gut-beraten/

  3. Lebensfreude sagt:

    Super, endlich einmal jemand, der etwas verstanden hat für eine neue Zeit!
    Ich würde sofort mitmachen, denn ich kann alles nachvollziehen und freue mich über diesen Beppe Grillo!
    Herzlichen Glückwunsch und viel, viel Erfolg!
    Ich bin 73 und kenne schlimme Zeiten, und ich wünsche mir so sehr mehr Frieden und Gerechtigkeit! Ich würde es gerne noch erleben!

  4. Allant sagt:

    Movimento heisst Bewegung! Meiner Meinung geht es nicht darum, und darum geht es auch Peppe Grillo nicht , dass er zum „Heilsbringer“ hochstilisiert wird. Er hat sich einfach mit der ganzen Problematik auseinander gesetzt, und hat es geschafft einen Teil das Volkes mit seinen Ideen zu begeistern.
    In vielem seiner Ideologie stimme ich ihm zu, nicht allen Punkten in seinem Programm. Uns Italienischen Bürgern geht es nicht darum, dass jemand sich als Retter präsentiert, das hatten wir schon mit Monti, uns geht es vielmehr darum, wie Grillo im Interview sagt, diese einzementierten Strukturen niederzureissen, und das Land so gestalten, wie wir es möchten.
    Dazu braucht es Bewegung, und nur die Masse kann etwas bewegen. Dazu muss auch die Denkweise verändert werden, Technik ist ja gut und recht, wer möchte sie missen, aber sie ist rein Mittel zum Zweck. Die Produktion muss nach Bedürfnissen, und nicht nach Profitansprüchen der Spekulanten organisiert werden. Vorallem geht es darum, soviel von regionalen Produkten vor Ort oder in unmittelbarer Umgebung zuvermarkten, unnütze Transportwege zu vermeiden, was nicht heissen soll, dass wenn die Nachfrage da, nicht auch exportiert werden kann. Dies erfordert einen Aufbau einer Arbeiterregierung!
    Sowas geschieht nicht von heut auf morgen, und dies kann auch kein noch so guter Politiker für uns tun, das müssen wir das Volk schon selber tun.
    Das einzige Mittel, das wir noch in der Hand hatten, war unser Wahlrecht, ansonsten waren wir auch gleich entrechtet, wie alle Völker Europas.
    Ein Spruch eines alten, weisen Mannes, der mich das ganze Leben nicht losgelassen hat lautet: „Merke dir, das Einfache ist das Wirksamste, und das Wirksamste ist das Einfache!
    Peppe Grillo ist ein einfacher, unkomlizierter Mensch, der gern lacht und Humor beweist, aber auch weiss, wenn es ernst wird, er ist zuverlässig.
    Die alt eingesessenen Politiker verhalten sich mittlerweile wie Artisten, die versuchen, Wasser aufwärts fliessen zulassen! Ob ihnen das wohl gelingt?

    • Uhupardo sagt:

      Muss nicht alles konsensfähig sein, was Beppe Grillo zu sagen hat, aber es braucht jetzt genau diese Leute, die wirklich in der Lage sind, alles in Frage zu stellen (ohne alles ändern zu _müssen_). Weil es weder eine Krise ist noch eine Schuldenkrise und schon sowieso keine Eurokrise sondern ein systemisches Leiden, weil Tabletten jetzt nicht mehr helfen und der Patient dem Skalpell nicht mehr ausweichen kann und wird.

  5. aus Madrid sagt:

    Beppe Grillo will den Raum für die Büger gewinnen, der durch massive Kürzungen und Gesetzesregelungen mit Panzern, U-booten, Titten und Botox aufgefüllt wurde. Davon reinigen, und ihn neu gestalten, ist seine Absicht und dazu animiert er alle zum mitmachen.

    Hervorragend, dass er Aufmerksamkeit gewidmet bekommt! Und das Beste: Seine Haltung ist länderübergreifend ansteckend : )

  6. fischi sagt:

    Ich glaube so einen wie Grillo könnte Deutschland auch gebrauchen.
    Meine Stimme hätte er.
    Mit dem Wahlprogramm bin ich in vielen Punkten der gleichen Meinung.
    Aber ob Deutschland schon so weit ist die Neoliberalen mit ihrer Einheitspartei abzuwählen?

  7. Beppe Grillo weiß was abfallwirtschaft meint/bedeutet,
    kennt Permakultur usw, dass reicht mir vorab völlig.

  8. Johannes Eber sagt:

    Wichtig ist, daß „Beppe“ keine Koalition mit Bersani (PD) eingeht und seinen Kurs unbeirrt fortsetzt. „Beppe“ hat das Zeug, der megalomanen, soziopathischen und kriminellen Austerity von „Femdom Merkel“, Schäuble und der Troika, den endgültigen Dolchstoß zu versetzen. Dazu auch
    „Beppe Grillo in Italien, Ende der Merkelnomics in Europa?“ unter: http://www.querschuesse.de/beppe-grillo-in-italien-ende-der-merkelnomics-in-europa/

    • Allant sagt:

      Herr Eber, da kann ich sie beruhigen, „Beppe“ lehnt jede Koalition ab, er sagt, die Punkte, die ihrem Programm entsprechen, tragen sie mit, alles andere lehnen sie ab.
      „Beppe“ und die gewählten Parlamentarier und Senatoren wurden und werden von allen Seiten bedrängt, auch von der CDU aus Deutschland, eine Koalition mit Bersani einzugehen, da Italien sonst ja „untergeht“ (noch ist es nicht untergegangen :)) Inwieweit die gewählten Vertreter standhaft bleiben, stellt sich noch heraus.
      Meiner Meinung läuft alles auf Neuwahlen hinaus, und da bleibt auch uns nur die Hoffnung, dass die Wähler von M5S standhaft bleiben.
      Wir stehen momentan so unter Druck, das kann sich kein Mensch vorstellen, aber wir halten durch, denn vorerst gelingt M5S alles zu blockieren, und „Beppe“sagt, dies geschieht solange, bis die finanziellen Mittel fehlen, um die Politikergehälter auszuzahlen.
      Merkel&CO haben Angst, dass dieses „M5S Virus“ auf andere Länder übergreift, deswegen versuchen sie es erstmal vor ORT zubekämpfen, davon bekommt das deutsche Volk nicht viel mit, die Medien schweigen.
      Auf der einen Seite wird uns das Blaue vom Himmel versprochen, auf der anderen wird Weltuntergangsstimmung erzeugt, denn ein Austritt Italiens aus der EU wäre wirklich ein Weltuntergang, fragt sich nur für Wen, für Italien sicher nicht.
      Ausschlaggebend für die EU sind die Wahlen in Deutschland, bis dahin möchten sie dieses System noch irgenwie aufrecht erhalten, M5S hat den Anfang gemacht, ob Deutschland nachzieht, dies wird ersichtlich im September.
      Ausserdem haben wir uns irgendwann gedacht, da wir eh schon komische Menschen in der Regierung haben, wenn schon Komiker, dann wenigstens einen Richtigen.:)

      • Johannes Eber sagt:

        @ Lieber Allant,

        vielen herzlichen Dank für Deine Antwort, die mich sehr gefreut hat. Haltet unbedingt durch. Italien wird nicht untergehen, aber die sogenannte Elite (Geldhäuser, Großindustrie und das Politikerpack fürchten um ihren Machterhalt. Das nächste große Problem wird Frankreich sein. „FemDom Merkel“ wird erst gestürzt werden, wenn die Ersparnisse der deutschen Bürgerinnen und Bürger verloren sind. In Deutschland wird es bis zum bitteren Ende gehen!

  9. Leselotte sagt:

    Das ist mal eine erfrischende Ansage.

  10. DirekteDemokratie sagt:

    Noch ein paar Interviews mit Beppe Grillo und Übersetzung:

    Bei SKY:

    Bei BBC:

    Bei Euronews:
    http://www.youtube.com/watch?v=Gec7EBH7Jwg (ein bisschen älter)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s