Gran Canaria: Wellenkraftwerk soll Hälfte der Kanarischen Inseln mit Strom versorgen

wellenenergie1

Mittels eines Wellenkraftwerks vor der Nordküste von Gran Canaria kann in Zukunft die Hälfte der Kanarischen Inseln mit Strom versorgt werden, versichert Simone Memé, der Entwicklungschef des norwegischen Unternehmens Langlee Wave Power. Nun wird der erste Prototyp des norwegischen Wellenkraftwerks vom Typ „Robusto“ in einer Entfernung von 800 – 1.200 Meter vor der Küste der Kanareninseln versenkt. Später sollen weitere solcher Equipements vor Lanzarote und Teneriffa für sauberen Strom sorgen.

Bereits vor sechs Jahren hatten die ersten Tests mit Wellenkraftwerken vor Gran Canaria begonnen. „Die Wassertiefe, die Qualität des Wellengangs und die Tatsache, dass wegen des stets guten Kanaren-Wetters hier kaum Risiken herrschen, lassen den Standort vor der Nordküste von Gran Canaria geradezu ideal erscheinen“, erläutert Simone Memé. Fast alle Elemente des beinahe wartungsfreien Wellenkraftwerks könnten sogar auf der Insel hergestellt oder mindestens montiert werden.

Die erste Anlage ist 15 x 30 Meter gross und produziert 100 KW Strom durch die Umwandlung der Wellenenergie. Vor allem die Meerwasser-Entsalzungsanlagen sollen zuerst mit diesem Strom gespeist werden. Innerhalb sehr weniger Jahre wird sogar die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs der Kanarischen Inseln (2,1 Mio. Einw.) durch ein paar wenige Wellenkraftwerke gedeckt werden können.

Advertisements

8 Kommentare zu “Gran Canaria: Wellenkraftwerk soll Hälfte der Kanarischen Inseln mit Strom versorgen

  1. Sinkt damit auch der Strompreis für die Kanaren?

  2. Ernesto sagt:

    Das ist der richtige Weg! Bleibt abzuwarten, welcher cuñado mal wieder dagegen ist und es schafft das Projekt abzuwürgen oder bis zum Sanktnimmerleinstag zu verschieben.

    • Uhupardo sagt:

      Das hat der cuñado schon vor sechs Jahren geschafft. Bis heute hat es gedauert, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Jetzt gibt es tatsächlich eine Chance, wie es aussieht.

  3. Reinhard sagt:

    All diese groß angekündigten technischen revolutionen sind alles uralte Hüte! Angefangen bei den Windmühlen bis hin zum Verbrennen von Nahrungsmitteln alles Uralttechniken , die aus ideologischen Gründen einer total desinformierten Bevölkerung als geniale Innovationen verkauft werden. Es ist ein Drama wenn die Ideologen Wissenschaft, Medien und Regierung stellen.
    Klassisch nennt man dies Diktatur!

    • Bonsta sagt:

      Hast du dir schon mal so einen modernen „uralten Hut“ aus der Nähe angeschaut? Obwohl das Prinzip natürlich noch das Selbe ist, hat das mit „Windmühle“ nur noch rudimentär zu tun. Am Prinzip einer Rakete hat sich aber ebenfalls seit 800 Jahren nichts geändert, und trotzdem können wir heute damit bis zum Mond fliegen.

      Und lass mich noch Raten: Die desinformierte Bevölkerung erfährt nichts davon, dass Erdöl ein nachwachsender Rohstoff ist, stimmts?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s