Neun Polizisten festgenommen wegen Dogenhandel, Folter und anderer Delikte

fuerte1

Man ist ihnen schon seit Ende 2012 auf der Spur gewesen, doch erst jetzt konnten die neun Polizisten festgenommen werden. Sie hatten mit Drogen gehandelt und etliche andere Delikte begangen, um diese Tatsache zu verschleiern: Illegale Festnahme, Drohungen, sogar Folter werden ihnen vorgeworfen – etwas, das so gar nicht zu einer Urlaubsinsel wie Fuerteventura passen will.

Das Eiland mit den schönsten Stränden Europas, das jährlich Millionen Touristen besonders aus Deutschland und Grossbritannien anzieht, erlebt gerade eine Geschichte, die unter der Bevölkerung mehr als nur Kopfschütteln auslöst. In der sogenannten „Operation Botavara“ sind bereits am 21. Februar fünf Uniformierte festgenommen worden, nachdem ein Boot vollbeladen mit Haschisch an der Küste gelandet war. DIese fünf Polizisten waren Teil der „Gruppe 7“ – wie im gleichnamigen Film von Alberto Rodríguez -, in der, wie sich jetzt herausstellt, vier weitere Polizisten aus Corralejo (Norden Fuerteventura) und elf Zivilisten organisiert waren.

Die mafia-ähnlich und straff hierarchisch organisierte Bande wurde überrascht, als zwei ihrer Mitglieder beim Entladen eines Bootes mithalfen, das mit mehr als einer Tonne Haschisch am Strand von El Cotillo gelandet war. Vorausgegangen war eine mehrmonatige Untersuchung unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen und Geheimhaltung, geleitet vom Gerichtshof Numer 2 in Arrecife (Lanzarote). Drogenhandel, illegale Festnahme, Folter, Drohungen, gefälschte Polizeiberichte … wie der Chef der Guardia Civil heute sagte: „Einmal quer durchs Strafgesetzbuch! Da gibt es wenige Delikte, die sie nicht begangen haben.“

Advertisements

5 Kommentare zu “Neun Polizisten festgenommen wegen Dogenhandel, Folter und anderer Delikte

  1. almabu sagt:

    Gutes Zeichen, dass die Ermittlungen auch gegen die Polizei funktionierten!
    Ist dieser Traumstrand auf dem Bild authentisch, Fuerte?

  2. Es ist kein Wunder, dass in einem Verbrecher-System Verbrechen aller Art an der Tagesordnung sind.
    Wie der Herr, so’s Gescherr!

  3. apfelswurm sagt:

    Na toll…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s