Der Krieg gegen Iran bleibt eine reine Frage des Datums

RohIran1

International werden in den neuen Regierungschef des Iran, Hassan Rohani, eine Menge Hoffnungen gesetzt, so heisst es in den europäischen Gazetten. Der moderate und konziliante Politiker könne möglicherweise dafür sorgen, dass die Spannungen zwischen Iran und USA verschwinden und sich der Konflikt um das Atomprogramm des Landes lösen lässt. Hübsche Hoffnungen, doch worauf begründet? Der militärische Feldzug gegen Iran ist seit langem beschlossen und braucht nur noch ein Datum.

Weiterlesen

Advertisements

Afghanistan: USA sperren mehr als 200 Kinder als „Kriegsgefangene“ ein

jail1

In der Ära der Beliebigkeit, in der Skandale keine Skandale mehr sind und Handlungen gegen die Menschenwürde als „Aufreger“ in Facebook gerade noch eine Halbwertzeit von 15 Stunden haben, muss man die Nachrichtenticker schon aufmerksam verfolgen, um solche Meldungen nicht zu übersehen, die vor 20 Jahre noch einen weltweiten kollektiven Aufschrei ausgelöst hätten: Die USA haben seit 2008 hunderte von afghanischer Kindern als „Kriegsgefangene“ festgenommen und halten sie in der US-Basis von Baghram gefangen.

Weiterlesen

Davon haben wir nichts gewusst (2)

Erinnern Sie sich vielleicht an unseren Artikel aus dem Oktober vergangenen Jahres?
Neuauflage: “Davon haben wir nichts gewusst!”

Dazu passt perfekt dieser neue 7-Minuten-Rant:

Ausserdem empfehlen wir Ihnen heute die Lektüre dieses tv-orange-Artikels
Hoppla wir leben in einer EU-Diktatur

Militär ermittelt: US-Marines urinieren auf tote Taliban

Pünktlich zum zehnjährigen Geburtstag von Guantánamo und im Angedenken an Abu Ghraib könnte man sagen, wenn der Sarkasmus die Feder führt: Das Youtube-Video schlug in den USA am Mittwoch ein wie eine Bombe: US-Marines pinkeln fröhlich auf tote Taliban. Nicht einmal US-Militärs zweifeln an der Authentizität des Films.

Weiterlesen