Sarkozy kündigt Austritt aus Schengen an und will Grenzen schliessen

Nicolas Sarkozy ist überzeugter Europäer – da, wo es ihm passt. So wie alle letztendlich. Hatte nicht Deutschland gerade erst den EU-Immigranten im Handstreich Hartz-IV gestrichen? Wieso also sollte Sarkozy die EU für etwas anderes nutzen als zu dem, was er für Vorteile Frankreichs hält? Jeder beschwört die europäische Einheit, die angeblich „alternativlos“ ist … und kocht konsequent sein eigenes Süppchen auf dem Rücken der anderen. Sarkozy jedenfalls sagt wenigstens klar, was er vorhat. In seiner heutigen Wahlrede kündigte er den Austritt aus dem Schengen-Abkommen und die Schliessung französischer Grenzen an.

Weiterlesen

Carla Bruni unter Verdacht

 

Das wird Nicolas Sarkoyz nicht gefallen: Seine Frau sorgt dafür, dass der französische Präsident mit noch mehr Störfeuer vor der Wahl rechnen darf. Carla Bruni steht unter dem Verdacht, 2,7 Millionen Euro öffentlicher Gelder „zweckentfremdet“ zu haben. Konfuse Dementis von Bruni und dem „Global Fund to fight Aids“ helfen nicht wirklich, Licht in die Sache zu bringen, die vom französischen Magazin „Marianne“ publiziert wurde.

Weiterlesen