Doping gab es immer nur in der DDR und in Spanien

doping 1

Haben Sie bei dem Titel des Artikels auch so gegähnt wie wir, als wir in der Vergangenheit solche Aussagen in den Kommentaren zu unseren Artikeln gefunden haben? – Nun, jetzt es raus und offiziell: Doping in Westdeutschland seit … immer. – „Auch im Fussball wurde und wird gedopt“, hatte Ex-Sprinterstar schon 1977 behauptet. Das jedoch wird auch jetzt nicht zu beweisen sein, weil der DFB den Wissenschaftlern, die die jüngste Skandalstudie erstellt haben, derartige Bedingungen stellte, dass die freiwillig auf eine Untersuchung verzichteten.

Wir können es Ihnen nur wärmstens empfehlen, selbst wenn es viel Text ist. Lesen Sie diese Studie selbst, es ist ein echter Kriminalroman, bei dessen Lektüre Sie feststellen werden – es ist alles viel schlimmer und skupelloser als Sie sowieso schon längst vermutet hatten: Klick

Advertisements

7 Armstrong-Titel gehen jetzt an welche anderen Doping-Sünder?

doping1

Nun feiern sie wieder! Endlich hat man ihn überführt, diesen schlimmen Betrüger! „Lance Armstrong hat keinen Platz im Radsport“, unterstreicht Verbandsboss Pat McQuaid am Montag, „so etwas darf nie wieder passieren.“ – Und die „Welt“ titelt „Der gefallene Supermann“, der „Tagesspiegel“ konstatiert den „Gipfel aller Dopingskandale“, der Stern sieht den Absturz „From Hero to Zero“ … und das „Hamburger Abendblatt“ treibt die Perversion auf die Spitze: „Profitiert nun Ullrich?“ – Hurra, der böse Doping-Sünder ist überführt, jetzt wird alles besser. Aber was ist denn wirklich passiert?

Weiterlesen