Tod nach Zwangsräumung in Essen

Jobc1

Rechtsanwalt Häussler aus Essen schreibt

Vor wenigen Tagen ist meine Mandantin (Frau K.) im Alter von 62 Jahren verstorben. Ihr Tod trat ca. einen Monat nach einer Zwangsräumung aus ihrer Wohnung in Essen-Frohnhausen ein.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Job-Center-Mitarbeiterin politisch unerwünscht – entlassen

hannem1

In aller Kürze, denn das Netz ist sowieso glücklicherweise sowieso voll davon: Inge Hannemann, Job-Center-Mitarbeiterin, setzt sich für die Rechte von Erwerbslosen ein, schreibt einen viel beachteten Eintrag in Ihrem Blog: Klick

Daraufhin am heutigen Morgen:
„Inge Hannemann wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Ihren Schlüssel musste sie sofort abgeben und sie darf ein Jobcenter nicht mehr betreten.“

Weiterlesen

Neues Geld-System und alles wäre geregelt! – Oder nicht?

Da hatte er fast alles richtig gemacht im Leben, so dachte er. Er ist 55 und jetzt aus dem System gefallen. Für HartzIV ist er nicht arm genug – und weil er kein HartzIV bekommt, ist das Job Center für ihn nicht zuständig. Wie lange reichen die Ersparnisse nun noch?

Es ist viel zu lesen über neue Geld-Systeme, die den Krebs-Schaden Zins und Zinseszins beseitigen. Aber ist das allein die Lösung? Wie auch immer das neue Geld-System aussehen mag, was sicher ein wichtiger Schritt ist: Die Arbeitslosigkeit wird auch ein neues System nicht bewältigen.

Bliebe noch das bedingungslose Grundeinkommen. Ein finanzierbares Grundeinkommen würde nur das Armutsniveau stabilisieren – ein ausreichendes Grundeinkommen ist nicht finanzierbar.

Also ja: Ein neues Geldsystem ist sicher Teil einer möglichen Lösung. Die wirkliche Lösung aber – auch und insbesondere für das Grundeinkommen – heisst Bandbreitenmodell.

Darüber lesen Sie hier: Klick!