Jörg Gastmann, Bandbreitenmodell: Einfach mal die Perspektive wechseln

Das Geldsystem ist nicht das wirkliche Problem. Mindestlöhne bieten keine wirklichen Lösungen. Das BGE ist entweder unerträglich niedrig oder nicht finanzierbar. Zu oft und mit zu hoher Frequenz werden in dieser Krise richtig falsche Vorträge gehalten, die dann ganz falsche Antworten nach sich ziehen müssen. Wenn man nicht endlich einmal das komplette Konstrukt und eine Lösung darstellt, die alle Komponenten berücksichtigt, wird sich nichts bessern können.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Sind Sie das TV-Gequatsche auch so leid? – Dann einfach jetzt ändern!

 

Was wäre das schön, wenn jemand den politischen Laden im öffentlich-rechtlichen Fernsehen einmal so richtig auseinander nehmen würde! Oder? – Wie Sie vielleicht (nicht) wissen, hat der Urheber des Bandbreitenmodells, Jörg Gastmann, für die Sendung „Ich kann Kanzler“ kandidiert. Er kam unter die ersten 15 Kandidaten, die vergangene Woche dann auch gecastet wurden. Vier Kandidaten sind bereits in die Sendung am 1. Mai gelangt. Viel Spannendes ist von ihnen leider nicht zu erwarten. Ein fünfter Kandidat kann noch bis zum 15. April durch die Online-Abstimmung in die Sendung gebracht werden. Helfen sie durch Ihren Stimmzettel mit, den Laden mal ordentlich durcheinander zu bringen! http://anmeldung.kanzler.zdf.de/kanzler.html

Weiterlesen