Nur das Bernabéu ist und bleibt „The Special One“

mou2

Es gibt zwei genau Dinge, die dem Bernabéu wichtig sind vor allen anderen: Gewinnen und attraktiven Offensiv-Fussball spielen. Den geforderten Fussball spielt in Real Madrid in dieser Saison nicht – und jetzt gewinnt die Mannschaft nicht einmal mehr. Da diese beiden Punkte aber von niemandem ausser Kraft zu setzen sind, sollte sich jetzt auch der allmächtige Trainermanager vorsehen. Alle seine Versuche, mit Schuldzuweisungen nach allen Seiten den Ball aus dem eigenen Feld zu bringen, könnten bald nicht mehr genug sein.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Juve will Real Madrid mit Felipe Melo zur „Operation Higuaín“ drängen

 

Felipe Melo könnte für Juventus Turin der Schlüssel zur „Operation Higuaín“ werden.  Die Italiener glauben jetzt den Dreh gefunden zu haben, Real Madrid den Deal schmackhaft zu machen.  Man rechnet (in Turin wie auch in Madrid) mit dem Abgang von Lassana Diarra im Sommer. Damit wäre unbedingt eine Neuverpflichtung fällig, um Khedira im defensiven Mittelfeld zu entlasten. Der Brasilianer Felipe Melo Vicente de Carvalho mit dem spanischen Pass ist ein fast idealer Kandidat für diesen Posten.

Weiterlesen

Fabio Coentrao und die Professionalität

Viele Madridistas haben sich darüber gewundert, warum Fabio Coentrao nicht im Aufgebot gegen Málaga stand: Der ist doch nicht verletzt …? – Nein, ist er nicht. Der Gund ist ein anderer. Der gelernte Linksverteidiger war am 11. März 24 Jahre alt geworden und hatte seinen Geburtstag mit den Kollegen gefeiert. Cristiano Ronaldo, Marcelo und Pepe waren unter anderen als Gäste dabei. Danach kamen ein paar Fotos ans Licht, die auch Trainer Mourinho zur Ansicht gelangten. Den Grund für das Fehlen von Coentrao im Kader gegen Málaga sehen sie also hier.