Schreib´ es an die Wand!

wall1

Candy Chang ist eine Künstlerin, die in New Orleans wohnt, wo es mehr verlassene Häuser gibt als fast überall anders in den USA. Eines Tages kam sie auf die Idee, an die Aussenwand eines dieser Häuser eine riesige Tafel zu hängen. – „Bevor ich sterbe …“ stand in grossen weissen Lettern darauf. Und plötzlich kamen viele Nachbarn und immer mehr, die mitteilten, was sie unbedingt tun wollen, bevor sie sterben. Der eine will ganz materialistisch „ein Boot besitzen“, der andere einfach „wahrnehmen“, wieder ein anderer „ein Kind adoptieren“ oder „einen Baum pflanzen“.

Weiterlesen

Diktatur Ungarn: Hatz auf Intellektuelle

ungarn1

Sie erinnern sich noch an Ungarn, das Land, das komplett aus der Berichterstattung verschwunden ist? Vor gut einem Jahr hatten wir über die rassistische und faschistische Regierung Orban berichtet, die Nationalismus und Antisemitismus gesellschaftsfähig macht. Dann übernahm Ungarn den EU-Ratsvorsitz und das Thema verschwand bis heute komplett vom Bildschirm. Ausgrenzung, Angst und Fremdenfeindlichkeit beherrschen jetzt das Land. Die EU hat dazu offensichtlich keine Meinung.

Um so erfreulicher, dass sich „Titel, Thesen, Temperamente“ (ttt) gestern des Themas annahm und darüber berichtete, wie die dunkelbeige Regierung in Budapest mit allen Mitteln Intellektuelle knebelt. Den Filmbeitrag sehen Sie hier: Klick. Jetzt kann sich die EU – und damit jeder Einzelne von uns – überlegen, ob man sich deutlich dagegen positionieren muss oder besser abwartet, bis nachts in Budapest die Ersten abgeholt werden.

Weiterlesen