Der neue EU-Kommissar: „Sozialwohnungen für Schwule? Das fehlt uns noch!“

borg1

Tonio Borg ist der neue EU-Kommissar für Gesundheit bis 2014. Der Mann von der Insel Malta ist ein Hardliner wie aus dem Ei gepellt. Er werde seine „Überzeugungen auch in Brüssel vertreten“, liess er selbstbewusst wissen, auch wenn er die Gesetzgebungen der einzelnen Länder natürlich respektiere. Seine Geschichte lässt keinen Zweifel darüber, was das bedeuten soll: Gegen Scheidungen, gegen Schwangerschaftsunterbrechungen, gegen Gleichstellung von Homosexuellen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

„Schwangerschaft durch Vergewaltigung ist Gottes Wille“

Wer sich an das Gruselkabinett der Republikaner erinnert, als es darum ging, wer aus dieser unerträglichen Riege von Muppets zum Präsidentschaftskandidaten aufgestellt werden sollte, wird sich über diese Aussage auch kaum noch wundern können. Richard Mourdock prägte letzte Nacht diesen denkwürdigen Satz in der Redeschlacht um einen Parlamentssitz für Indiana. Nachdem bereits vorher der Senator Tood Akin aus Missouri von „legitimen Vergewaltigungen“ gesprochen hatte, war es diesmal sein Kollege Mourdock, der für Aufregung sorgte.

„Ich glaube, selbst wenn das Leben mit dieser schrecklichen Situation der Vergewaltigung beginnt, ist es etwas, was Gott so wollte.“

Weiterlesen

Nach fehlgeschlagenem Schwangerschaftsabbruch: Arzt muss 25 Jahre lang für das Kind zahlen

ecograf

Die 22-jährige Frau hatte eine Klinik in Palma de Mallorca im April 2010 für einen legalen Schwangerschaftsabbruch aufgesucht, der angeblich problemlos verlaufen war.  Bei der Nachuntersuchung einen Monat später: „Alles in Ordnung!“ –  Danach die Überraschung. Im Oktober brachte sie einen gesunden Jungen zur Welt!  Die Klinik wurde jetzt gerichtlich zu 150.000 Euro Schadenersatz verurteilt und muss ausserdem 25 Jahre lang für das Kind zahlen – 978,26 Euro pro Monat. Der Arzt habe „komplett unprofessionell und grob fahrlässig gehandelt“, heisst es im Urteil.

Weiterlesen