Sklavenarbeit für unseren Fortschritt

In all unseren modernen Geräten stecken seltene metallische Rohstoffe. Doch woher kommen sie? Wer beschafft sie? Und wo? Unter welchen Bedingungen? Diese Dokumentation zeigt es Ihnen so deutlich, wie Sie es gar nicht wissen wollten. Eine Reise in die Finsternis, in eine andere Zeit.

Klick: Sklavenarbeit für unseren Fortschritt

Werbeanzeigen

„Solange die Menschen an Scheingeld glauben wollen, sind es Geldscheine“

Michael Mross im Gespräch mit Frank Meyer

„Wir hätten 2008 schon mal zusammenklappen können. Und jetzt kommen die ganzen Gesetzesbrüche dazu.“

„Ich rechne mit einer Währungsreform, die Frage ist nur wann. Aber irgendwann kommt sie.“

„Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich auf Weimar.“

„Dollar und Yen sind noch viel grössere Probleme. Es geht darum, den Euro zu schwächen. Die USA packen gar nichts an, aber die können sich freidrucken, wenn sie wollen.“

Nur wenige ausgewählte Schlagworte. Wie geht’s weiter mit der Krise, kommt eine Währungsreform? Wie schützt man sich vor den kommenden Ereignissen? Den Zusammenhang bekommen Sie aus diesem neuen Video.