Die Schere nach dem Euro: Löhne + 39%, Unternehmer + 86%

„Im Jahr 2007 lag das Arbeitnehmerentgelt in der Summe bei 1.181,0 Mrd. Euro und damit um gut 39 % höher als im Jahr 1991 (847,0 Mrd. Euro).

Die Unternehmens- und Vermögenseinkommen haben sich in diesem Zeitraum mit + 86 % auf 643,2 Mrd. Euro im Jahr 2007 (1991: 345,6 Mrd. Euro) deutlich stärker erhöht.

Bis zum Jahr 2003 haben sich Arbeitnehmerentgelt und Unternehmens- und Vermögenseinkommen weitgehend im Gleichklang entwickelt, in den letzten vier Jahren ist die Schere dann deutlich zugunsten der Unternehmens- und Vermögenseinkommen auseinandergegangen (siehe Schaubild 1).“

Das sind Zitate aus dieser hochinteressanten und sehr fundierten Studie: Klick

Für ganz Eilige reichen zur Not auch die Schaubilder 1 und 3.