Sozialer Protest: Israeli zündet sich während einer Demo in Tel Aviv an

telaviv1

Ein 50-jähriger Mann hat sich am Samstagabend in Tel Aviv mit Benzin übergossen und angezündet in seinem Protest gegen die soziale Ungerechtigkeit. Moshe Silman erlitt dabei Verbrennungen an 80 Prozent seines Körpers. Er wird es vielleicht überleben, auch wenn sein Zustand als „kritisch“ bezeichnet wird.

Augenzeugen berichteten von einem Brief, den der Mann als Kopie verteilt hatte, bevor er ihn erst selbst vorlas und sich dann mitten in derDemonstration anzündete: „Der Staat Isael hat mich ausgeraubt, mir alles genommen. Ich beschuldige Israel, den (Premierminister) Benjamin Netanyahu und (den Finanzminister)  Yuval Steinitz wegen der kontinuierlichen Erniedrigung, die die Bürger Israels tagtäglich erleiden müssen. Man nimmt den Armen alles weg, um es den Reichen zu geben“, lautete seine Anklage.

telaviv2

Ofer Barkan, ein Demo-Teilnehmer, kennt den Mann, der jetzt in Haifa im Krankenhaus liegt: „Wir lernten ihn im vergangenen Sommer kennen. Ein ganz normaler Typ, der in Tel Aviv lebte, aber sein Geschäft ging den Bach runter.  Er arbeitete als Taxifahrer, bekam dann aber einen Herzinfarkt und landete in der Arbeitslosigkeit. Weil er sich das Leben hier nicht mehr leisten konnte, zog er nach Haifa um.“

Regierungschef Netanjahu bezeichnete den Vorfall als „persönliche Tragödie“.  Das Adjektiv „persönlich“ war natürlich wohl gewählt und soll sagen: „Seine ureigene Sache, hat mit uns und euch nichts zu tun. Vor allem ist die Regierung nicht verantwortlich.“  Danach beeilte sich Netanjahu zu versichern, für den Mann werde „jetzt alles getan“. In Tel Aviv hatten sich 10.000 Menschen versammelt, um den Jahrestag der ersten Demonstration aus sozialen Beweggründen zu begehen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Sozialer Protest: Israeli zündet sich während einer Demo in Tel Aviv an

  1. Wohin Du schaust, es ist überall das selbe grausame Spiel.

  2. Rainbow sagt:

    Grausame Stellungnahme Nethanjahus,wie: man sollte es nicht Persönlich nehmen.Der Premieminister Israels zeigt somit keine Empathie für die Grausame Selbst Verbrennung/Zerstümmelung seines Mitbürgers.Nethanjahu glaubt alles mit Geld aus der Welt schaffen zu können.Nur ein Abartiges Individuum erkauft sich die Moralische Wiedergutmachung mit Geld,was aber beim besten Willen nicht fuktioniert.Die Leute wollen Freiheit,ganz einfach!

  3. aus Madrid sagt:

    Los pelos como escarpias.

  4. Karl H. > Charly< Schweitzer sagt:

    Die verzweifelten menschen ( in aller Welt ) sollten nicht sich selbst anzünden, oder sich sonstwie umbringen ( das interessiert diese Regierungsverbrecher in aller Welt nämlich nicht ! )….sondern besser die voll besetzten Regierungspaläste von aussen verrammeln – und dann statt sich selbst, die Verbrecher am Volk grillen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s