Leserfragen (1)

uhu

Ab und zu erreichen uns Leserfragen per Mail. Da die Antworten vielleicht auch andere Uhupardo-Leser interessieren, werden wir ab und zu ein paar veröffentlichen. Da die Autoren der Mails nicht um Veröffentlichungs-Erlaubnis gefragt wurden, lassen wir die Namen weg. Hier also drei Fragen aus den vergangenen Tagen.

Frage 1
Wie ist der Name „Uhupardo“ zustande gekommen?
Als wir den Blog gründete, (Okt 2011), wollten wir einen Titel aussuchen, der an diesem Tag keine Resultate in den Suchmaschinen zeitigte. Schön wäre es, so dachten wir, wenn die Berichterstattung insgesamt so weise und so schnell wie nur möglich wäre, Spanien und den deutschen Sprachraum verbindet. Die beiden genannten Begriffe repräsentieren die Tiere „Uhu“ und „Gepardo“ (Gepard, spanisch). Wir haben sie also zusammen gezogen zu „Uhupardo“.

Frage 2
Im Uhupardo werden viele gesellschaftspolitische Vorgänge kritisiert, deswegen würde mich interessieren, welche zwei Massnahmen Uhupardo morgen früh beschliessen würde, wenn er könnte.
Wenn es auf zwei begrenzt wäre, würde morgen früh das Bandbreitenmodell eingeführt und eine Medienreform beschlossen, die zum Beispiel u.a. ermöglicht, dass turnusmässig in den öffentlich-rechtlichen Medien alle Meinungsströmungen zu Wort kommen.

Frage 3
Ich lese Uhupardo noch nicht lange und habe gesehen, dass da schon hunderte von Artikeln veröffentlicht wurden. Mich würde interessieren, was die meistgelesenen Texte in dem Blog bisher sind.
449 Einträge bisher. Meistgelesen seit Oktober (nicht unbedingt identisch also mit unseren Lieblingstexten) in der angegebenen Reihenfolge sind diese Artikel.

Top 10:
* EUROGENDFOR – die Privatarmee der EU bereit zum Abmarsch nach Griechenland
* Protest weitet sich aus – Anleitung für zivilen Ungehorsam in Europa
* Ab jetzt gibt es keine Ruhe mehr: Hunderttausende Spanier demonstrieren
* Der Tag nach dem Crash – Teil 1: Das Bandbreitenmodell
* Die Gold-Propheten – Skrupellosigkeit als Geschäftsmodell
* 25 Fakten zum Nachdenken: Warum das System irreparabel ist!
* Heiner Geissler: “Diese Wirtschaftsordnung muss weg!”
* Von Schulden und Eseln
* Scheiss auf eure Kinder, ganz ehrlich!
* Euro-Krise? – Gehirn einschalten, das ist doch lächerlich!

Lesen Sie dazu auch:
* ¡Muchas gracias! – Interesse an spanischem Protest wächst

Advertisements

22 Kommentare zu “Leserfragen (1)

  1. WsdV-Blog sagt:

    Interessant zu lesen, was andere so interessiert. Über Uhupardo habe ich mir auch schon ein paar Gedanken gemacht und bin durch die Übersetzung ins Deutsche auf „Brauner Uhu“ gekommen.

  2. 1) Ich bin unter anderem Anti-Facebook-Missionar. 🙂 Es bereitet mir fast körperliche Schmerzen auf Kommentar-Seiten Links und Einladungen zu dem Moloch unkommentiert stehen zu lassen, um kein Off-Topic-Gezerf loszutreten.
    Wäre folgender Kompromiss für Sie OK?:
    Ich bereite eine Seite mit Gegenargumenten und Kommentarmöglichkeit vor und starte hier per Kurzkommentar meine Mission so: „Facebook bitte meiden. Mehr hier: “

    2) Darf man das Uhu-Foto mit Quellenangabe und Link zu Ihnen kopieren und öffentlich verwenden?

  3. Species 8472 sagt:

    sagt euch noch etwas was in richtung „George Orwell “

    http://de.wikipedia.org/wiki/Partido_Obrero_de_Unificaci%C3%B3n_Marxista

    Gruß …

  4. Ein absolutes muss, für alle die verstehen wollen warum unser Wirtschaftssystem zum Problem wird…., ääähh, warum die Geschichte von Schulden und Eseln so ausgehen muss!
    Ich habe eine Bitte an euch, muss natürlich nicht jetzt sofort sein aber ich würde mich freuen, wenn ihr da mal reinlest und bei gefallen weiter „Teilen“ würdet, Danke. (ich weiss, ganz schwerer Stoff…lach)
    Und so etwas ist in Haren an der Ems entstanden! Danke an den Autor Dieter Aschendorff, der dieses Buch zu nicht kommerzieller Verwertung kostenlos verfügbar macht! Ein absolutes muss, für alle die verstehen wollen warum unser Wirtschaftssystem zum Problem wird….http://www.globalix.de/b1/

  5. Danke für den Link (neues-geld-system…)
    Mir gefällt die gute Lesbarkeit Eurer Schrift, habe aber vor Jahren mit Theme-Wechseln unschöne Überraschungen erlebt.
    Ist diese Schrift der Standard im Quintus-Theme oder musstest Ihr dazu den CSS-Code ändern?

  6. Um dieses Thema nicht immer wieder suchen zu müssen oder dazu zu verleiten das ‚About‘ als Kommentarhalde zu nutzen ein Tipp als Provisorium bis zur FAQ:
    Dieses Thema oben ins Menü integrieren.

  7. ribi sagt:

    lieber uhu: führe doch mal ein interview mit jörg gatsmann, würde dasbandbreitenmodell hier deutlich besser darstellen und bekannt machen!

  8. Ich habe Quellen und Quellenlieferanten die ich deutlich öfter zitiere als andere, weil ich sie öfter lese und dort öfter Erwähnenswertes finde, als an anderen Stellen. Natürlich möchte ich damit weder hier noch woanders unangenehm auffallen.
    Wäre es ein ausreichender Kompromiss, wenn ich das http:// weglasse, also zum Beispiel so schreibe: uhupardo.wordpress.com? Oder gibt es zu dem Punkt schon ein filigraneres Regelwerk?

  9. ribi sagt:

    uhu: ich meinte, ein öffentliches interview für deine seite! gastmann hat es schon drauf, denke aber, dass das solidarische bürgergeld der cdu-thüringen die einzigste sytemimmanente alternative zum jetzigen system ist, alles andere würde nicht zu gelassen!

  10. Zur Frage „Wie finde ich auch Kommentare?“ eine Antwort für die FAQ: Mit
    o Google: Suchwort site:uhupardo.wordpress.com
    oder mit
    o google.com/cse
    wenn die Indexierung abgeschlossen ist.

  11. […] wurde veröffentlicht: * Leserfragen (1) Bewerten:Share this:TwitterFacebookDiggLinkedInRedditStumbleUponE-MailDruckenGefällt mir:Gefällt […]

  12. […] sind erschienen: * Leserfragen (1) * Leserfragen (2) * Leserfragen (3) * Leserfragen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s